Zum Hauptinhalt springen

Wer einen Angehörigen mit Behinderung zu Hause betreut, braucht immer wieder Unterstützung, einen guten Rat oder einfach nur ein offenes Ohr. Der Familienentlastende Dienst bietet kostenlose, vertrauliche und unbürokratische Beratungen rund um die häusliche, niedrigschwellige Betreuung und deren Finanzierung sowie die Begleitung von Familienangehörigen mit Behinderung durch qualifizierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an.
Ziel ist es, betreuende Eltern und Angehörige zu unterstützen und zu entlasten, aber auch Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Menschen mit Behinderung zu fördern.

Der Familienentlastende Dienst vermittelt zuverlässige ehrenamtliche oder professionelle Helferinnen und Helfer, hilft beim täglichen Umgang mit Angehörigen mit Behinderung und unterstützt bei allen Formalitäten rund um Behörden und Institutionen. Außerdem informiert er über Fördermöglichkeiten, Kostenübernahme durch Sozialämter, berät in rechtlichen Fragen oder gibt Tipps, wenn es um die ambulante oder stationäre Betreuung geht. Darüber hinaus vermittelt der Familienentlastende Dienst Kontakte zu anderen Betroffenen, Selbsthilfegruppen oder Fachdiensten.

Voraussetzung für eine Unterstützung durch den Familienentlastenden Dienst (d. h. die Bewilligung von Pflegeergänzungsleistungen für ambulante stundenweise Begleitung in der Häuslichkeit über die Pflegeversicherung bzw. den Sozialhilfeträger) ist eine Anerkennung der geistigen Behinderung. Ausgenommen sind Vorschulkinder sowie stark verhaltensgestörte Kinder im Sinne des KJHG.

Sprech- und Beratungszeiten

Der Familienentlastende Dienst bietet kostenlose Einzel- und Familienberatung – zuhause und in offenen Sprechstunden – sowie Telefonberatung an:

  • Hausbesuch in den Regionen Teltow, Werder und Kloster Lehnin nach telefonischer Vereinbarung unter 01577 2161887
  • Offene Beratung in Teltow (Lichterfelder Allee 45, Verwaltungsgebäude JBH), Kloster Lehnin (Klosterkirchplatz 17, Cecilienhaus) sowie Werder (Beratungszentrum Werder, Am Gutshof 7) nach telefonischer Absprache möglich
Weitere Angebote

Zum Service des Familienentlastenden Dienstes gehören auch Informationsveranstaltungen zu aktuellen sozialen Themen, Gesprächskreise sowie Helferkreis-Treffen.
Außerdem arbeitet der Familienentlastende Dienst eng mit weiteren Einrichtungen des Diakonissenhauses zusammen, so mit den Werkstätten für behinderte Menschen, der Frühförderstelle, dem betreuten Wohnen, den Wohnstätten für Kinder und Jugendliche bzw. Erwachsene, der Förderschule und der Integrations-Kita.  Auch mit anderen Anbietern im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist der Familienentlastende Dienst vernetzt.

Leitung Ambulante Dienste

Anke Riederer

Ansprechpartnerin Familienentlastender Dienst

Maxi Stern
Fax: 03328 433-506

Haus Nazareth

Familienentlastender Dienst Standort Lehnin
  • Familienentlastender Dienst

    Lichterfelder Allee 45
    14513 Teltow
    Deutschland