Zum Hauptinhalt springen

Das evangelische Krankenhaus Lutherstift Frankfurt (Oder) begleitet und berät pflegende Angehörige bereits im Krankenhaus. In Kooperation mit der AOK Nordost führt das Lutherstift das Projekt „PfiFf - Pflege in Familien fördern“ durch, um pflegende Angehörige anzuleiten und zu unterstützen. Unser Angebot umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Pflegeanleitungen am Krankenbett
  • Regelmäßige Pflegekurse im Krankenhaus
  • Individuelle Anleitung in der Häuslichkeit
  • Gesprächsrunden im Krankenhaus

Die Pflegekurse und Gesprächsrunden sind Angebote, die sich an alle pflegenden Angehörigen und Interessierten richten, unabhängig von einem Krankenhausaufenthalt. Das Angebot ist kostenlos und kann unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit genutzt werden.
Wir freuen uns, Sie als Gast in unserem Haus begrüßen und Ihre Fragen beantworten zu dürfen!

Sozialdienst

Eine plötzliche Erkrankung und ein notwendiger Klinikaufenthalt können Ihren Lebensrhythmus grundlegend verändern – Sie wissen nicht, wie es weitergehen soll.
Die Mitarbeitenden des Sozialdienstes sind mit diesen Problemen vertraut. Während des Klinikaufenthaltes stehen sie Ihnen mit ihrem Fachwissen zur Seite. Der Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung im Krankenhaus. Gemeinsam mit Ihnen erarbeitet er Lösungsmöglichkeiten und hilft bei ihrer Umsetzung. Die Sozialarbeiter koordinieren den Kontakt zu Behörden, Kostenträgern, Angehörigen, Hausärzten u. ä., um eine optimale Absicherung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus vorzubereiten.

Das Leistungsangebot des Sozialdienstes umfasst unter anderem:

  • Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen (Heilverfahren, Anschlussheilbehandlungen, Frührehabilitation, Entwöhnungsbehandlung)
  • Unterstützung in psychosozialen Krisensituationen
  • Beratung bei Pflegebedürftigkeit und Unterstützung bei der Suche entsprechender Angebote (z. B. Pflege in Pflegeeinrichtungen, betreutes Wohnen, Kurzzeit- und Verhinderungspflege, wohnraumverbessernde Maßnahmen u. ä.)
  • Beantragung gesetzlicher Leistungen (u. a. Pflegegeld, Schwerbehindertenausweis, Hilfsmittel u. ä.)
  • Informationen und Einleitung der gesetzlichen Betreuung, Vermittlung an Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen u. a.
  • Beratung zu Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und Unterstützung bei deren Erstellung
  • Vorbereitung Ihrer Entlassung und Vermittlung von Hilfsdiensten, Essen auf Rädern und Sozialstationen in Absprache mit Patienten, Angehörigen, Hausärzten u.a.

Die Auflistung ist in keiner Weise vollständig und soll nur einen Überblick darstellen. Wenden Sie sich an den Sozialdienstmitarbeiter mit Ihren Fragen und Problemen, und gemeinsam finden wir eine Lösung.

Patientenfürsprecherin

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

ein Krankenhausaufenthalt stellt immer einen besonderen Einschnitt in Ihren Alltag dar. Wir sind daher bemüht, Ihnen den Aufenthalt in unserer Klinik so angenehm wie möglich und zu Ihrer Zufriedenheit zu gestalten.
Wenn Sie etwas bedrückt, Sie Wünsche oder aber auch Kritik mitteilen möchten, steht Ihnen unsere Patientenfürsprecherin Heidemarie Scheffler gern zur Seite.
Als Patientenfürsprecherin vertritt Frau Scheffler die Interessen unserer Patientinnen und Patienten und gibt deren Anliegen auf Wunsch an die Klinikleitung weiter.
Frau Scheffler arbeitet als Patientenfürsprecherin ehrenamtlich und unabhängig. Alle Sachverhalte, die ihr in ihrer Funktion zur Kenntnis gelangen, werden von Frau Scheffler selbstverständlich vertraulich behandelt.

Sie erreichen Frau Scheffler

  • vor Ort: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr im Erdgeschoss (Raum gegenüber der Cafeteria - am Ausgang)
  • telefonisch: mobil 0171 8154178
  • schriftlich: Gerne können Sie sich auch schriftlich an Frau Scheffler wenden. Den Briefkasten finden Sie am Raum gegenüber der Cafeteria.

Pflegerische Leitung

Beatrice Reschke

Station A

Pflegerische Leitung

Stefanie Düvel

Station B

Akutaufnahme

rund um die Uhr erreichbar

Praxisanleiterin

Anke Knott

Pflegefachkraft und PfiFf-Beauftragte

Sozialdienst

Anke Christauscheck
Fax: 0335 - 5542 275

Frankfurt (Oder)

Sozialdienst

Astrid Franck
Fax: 0335 - 5542 275

Frankfurt (Oder)

Claudia Wunder
Fax: 0335 - 5542 275

Sozialdienst Frankfurt (Oder)

  • Evangelisches Krankenhaus Lutherstift Frankfurt (Oder)

    Heinrich-Hildebrand-Straße 22
    15232 Frankfurt (Oder)